Startseite

Bürgerservice

Leben & Wohnen

Tourismus

Freizeit & Kultur

Wirtschaft


Kontakt
Impressum

Aktuelle Informationen

Sprechzeiten der Stadtverwaltung

Dienstag:       09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:   09.00 Uhr bis 12.00 Uhr  und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Gewerbe-/Einwohnermeldeamt zusätzlich:
Montag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 



 

Nächste Sprechstunde Bürgerpolizist

Die nächste Sprechstunde des Bürgerpolizisten, Herrn Paul, findet am 06.06.2017 zwischen 16 Uhr und 18 Uhr im Rathaus statt. 


Fördergelder für Projekte im ländlichen Raum

Die Region Westlausitz startet mit zwei Projektaufrufen ins neue Jahr

Auch im Jahr 2017 stellt die Region Westlausitz über das europäische Programm LEADER wieder Fördergelder für Projekte im ländlichen Raum zur Verfügung. Insgesamt zwei Projektaufrufe starten am 09.01.2017. Bis Ende März bzw. Ende Juni 2017 können Privatpersonen, Vereine, Unternehmen, Kommunen Projektvorschläge beim Regionalmanagement einreichen und sich für eine finanzielle Unterstützung ihres Vorhabens aus LEADER-Mitteln bewerben. 

Inhalt des ersten Aufrufs, der bis zum 31.03.2017 läuft, sind die Themen soziale, technische und soziokulturelle Infrastruktur, Hochwasserschutz, Gewässerunterhaltung und ökologische Flächenbewirtschaftung. 

Der zweite Aufruf läuft bis zum 30.06.2017 und umfasst die Themen Bildung, regionale Wertschöpfungsketten, Vermarktung regionaler Produkte, alternative und innovative Mobilität sowie Unterstützung von Nachwuchsförderung und ehrenamtlicher Tätigkeit. 

Ausführliche Informationen zu den Projektaufrufen finden sich auf der Westlausitz-Homepage (www.region-westlausitz.de) unter der Rubrik Förderung/Antragstellung. Bei Beratungsbedarf und Fragen zu den aufgerufenen Maßnahmenbereichen steht das Regionalmanagement (Telefon 03528-41961046, regionalmanagement@pb-schubert.de) jederzeit gern zur Verfügung.

Nach Ablauf der Aufrufe werden durch den Koordinierungskreis, das Entscheidungsgremium der Region, die Projekte bewertet und entsprechend für eine Förderung ausgewählt.

Welche Kommunen gehören zur Westlausitz?

Zur LEADER-Region Westlausitz gehören die zwölf Städte und Gemeinden: Arnsdorf, Bischofswerda, Elstra, Frankenthal, Großharthau, Großröhrsdorf, Lichtenberg, Ohorn, Pulsnitz, Rammenau, Steina und Wachau. In den Städten Bischofswerda, Großröhrsdorf und Pulsnitz sind investive Maßnahmen nur in den ländlich geprägten Ortsteilen förderfähig


Öffentliche Bekanntmachung

Festsetzung der Grundsteuer für die Stadt Elstra für das Kalender 2017

1. Steuerfestsetzung

1.1.

Gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes vom 7.8.1973 zuletzt geändert durch Artikel 38 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBL. I S. 2.794), macht die Stadt Elstra folgendes bekannt:

Für diejenigen Steuerpflichtigen, die für das Kalenderjahr 2017 die gleiche Grundsteuer A und B wie im Vorjahr zu entrichten haben, wird die Grundsteuer hiermit durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Für die Steuerpflichtigen treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn Ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. 

Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht, anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamtes, ein entsprechender schriftlicher Grundsteuerbescheid.

1.2.

Die Festsetzung der Grundsteuern für Mietwohngrundstücke und Einfamilienhäuser, die auf der Grundlage der Ersatzbemessung gemäß § 42 GrStG veranlagt sind, erfolgt die Jahressteuerfestsetzung gemäß Pkt. 1.1. unter Vorbehalt der Nachprüfung. Für solche Grundstücke, bei denen Änderungen gegenüber der letzten Steueranmeldung eingetreten sind, ist ohne Aufforderung eine neue Steueranmeldung für das Kalenderjahr 2017 abzugeben. Formulare erhalten Sie im Rathaus/Kämmerei.

2. Zahlungsaufforderung

Alle Steuerpflichtigen werden gebeten, die Grundsteuer 2017 zu den Fälligkeitsterminen und mit den Beträgen, die sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid vor Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ergeben und unter Angabe des Kassenzeichens auf das Bankkonto der Stadt Elstra

IBAN: DE91 1203 0000 0001 2266 12

BIC/SWIFT: BYLADEM1001

Deutsche Kreditbank zu überweisen oder einzuzahlen. Erteilte Abbuchungsaufträge werden automatisch zum jeweiligen Termin ausgeführt.

3. Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Elstra, Am Markt 1, 01920 Elstra oder Landratsamt Bautzen, Kommunalamt, Bahnhofstraße 9, 02625 Bautzen einzulegen.

Der Widerspruch erzeugt jedoch keine aufschiebende Wirkung.

 


 

Bekanntmachung
nach § 14 Abs. 2 SächsKitaG
der Stadt Elstra für das Jahr 2015


Probealarm Sirenen
 
Die Umstellung der Sirenen auf Digitalalarm ist in den Gemeinden Rauschwitz, Kindisch, Prietitz und Kriepitz  
abgeschlossen. Jeden ersten Samstag  im Monat wird ein Probelauf der Sirenen durchgeführt, außer an 
den gesetzlichen Feiertagen. Die erste Probealarmierung erfolgt am 05.11.2011 gegen 12:00 Uhr.

 



  Stadtverwaltung Elstra · Am Markt 1 · 01920 Elstra · Telefon +49 (35793) 81-0 · Fax +49 (35793) 81-25 · Mail stadtelstra(at)t-online.de