Bewerber für die Berufung zum Schöffen / Jugendschöffen gesucht

Im Freistaat Sachsen sind für die Amtszeit von 2018 bis 2023 neue Schöffen und Jugendschöffen zu wählen. Die Stadt Elstra hat die Aufgabe, dem Landgericht Görlitz Bewerber für die Wahl zum Schöffen vorzuschlagen.

Schöffen sind ehrenamtlich tätige Richter, die an den Amts- und Landgerichten gemeinsam mit den Berufsrichtern beraten und abstimmen. Sie sollen dabei ihr Rechtsempfinden sowie ihre Berufs- und Lebenserfahrung mit einbringen.
Schöffe kann grundsätzlich jedermann, bis auf wenige Einschränkungen, im Alter von 25 bis 69 Jahren werden und der über einen guten Leumund verfügt.
Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen.

Interessenten bewerben sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen
(gegen Erwachsene) bzw. für das Amt eines Jugendschöffens bis zum 22.Juni 2018 bei der Stadtverwaltung Elstra.

Ein Formular kann von der Internetseite der Stadt www.elstra.de oder www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden.
Rückfragen telefonisch unter (035793) 8123 oder per e-mail: stadtelstra@t-online.de

Wustmann
Hauptamtsleiter


 

Kontrollen und Unterhaltungsmaßnahmen an der Schwarzen Elster

In der Zeit von März 2018 bis Oktober 2018 werden Gewässer- und Baumkontrollen durch die von der Landestalsperrenverwaltung beauftragte LISt GmbH (Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistung mbH Rochlitz und in der Zeit von Juli 2018 bis März 2019 Unterhaltungsmaßnahmen (Mahd, Krautung, Gehölzpflege) durch die Gewässermeisterei Hoyerswerda und ab der ehem. Eisenbahnbrücke (Hainmühle) in Richtung Kamenz durchgeführt.

Zur Durchführung dieser Arbeiten ist die Inanspruchnahme von abschnittsweise vorhandenen privaten Flächen unvermeidlich. Es wird um die Schaffung der notwenigen Baufreiheit am Gewässer (Entfernung von Pumpen, Entnahmebauwerken, Stegen u.ä.) gebeten.

Als gesetzliche Grundlage zur Duldung einer notwendigen Befahrung gestatten wir uns, die §§ 38 und 41 WHG sowie §§ 31 und 38 des Sächsischen Wassergesetzes hinzuweisen.

Für Rückfragen steht die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Am Staudamm 1; 02625 Bautzen gern zur Verfügung (Tel.: 03591/6711153).
Einwände sind bis 06.04.2018 schriftlich begründet oder zur Niederschrift in der Stadtverwaltung Elstra oder in der Gewässermeisterei Nord Hoyerswerda, Bröthener Weg 6; 02977 Hoyerswerda (Tel.: 03571/6711516 – Herr Träber) einzubringen.

Stadtverwaltung Elstra